Bürgergemeinschaft

Bürgergemeinschaft Roderbruch e.V.

1984 entschlossen sich die Mitglieder der Bürgergemeinschaft Roderbruch e.V. zur Trägerschaft des Kulturtreff Roderbruch.

Gemeinsam mit der Stadt Hannover werden seitdem Ziele Inhalte und Methoden der Kulturtreffarbeit entwickelt und festgelegt. So orientiert sich die Arbeit des Kulturtreff Roderbruch an den städtischen Leitzielen und an den Interessen und Vorschlägen der Bewohner/-innen im Stadtteil.

Die gesamte Organisation vor Ort sowie die praktische Umsetzung der Kulturtreff-Angebote steht unter Regie der Bürgergemeinschaft Roderbruch e.V., die dafür eine Personalbeihilfe der Stadt Hannover erhält, womit sie zwei Hauptamlichenstellen finanziert.

Die ehrenamtlich geleisteten Stunden im Kulturtreff umfassen im Jahresdurchschnitt die Leistung von 1,5 Hauptamtlichenstellen und beinhalten u.a. Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Gremienvertretungen, Öffentlichkeitsarbeit und das Einwerben von Spenden.

Der Spagat zwischen Ehrenamtlichkeit und Professionalität gehört im Kulturtreff zu den täglichen Übungen.

Als Vorstandsmitglieder der Bürgergemeinschaft Roderbruch e.V. sind folgende Personen für den Kulturtreff aktiv:

Elisabeth Bannert, Maria Andres, Horst Gola, Marion Brinker, Karola Pott

"Ich verlange nicht, dass ihr besonders höflich seid, aber ihr könntet wenigstens 'danke' sagen." (Pippi Langstrumpf) 

Als der Bezirksrat Buchholz-Kleefeld im Jahre 2000 zum ersten Mal den Bürgerpreis auslobte, wurde diese Auszeichnung der Bürgergemeinschaft Roderbruch e.V. zugesprochen. Der Verein wurde für seine hervorragenden Leistungen für die kulturellen Belange des Stadtteils ausgezeichnet.

Ohne Bürgergemeinschaft
kein Kulturtreff

Auch in Zukunft kann der Kulturtreff nur so lange existieren, wie sich Ehrenamtliche finden, die

•  im Vorstand des Vereins mitarbeiten

•  die Beihilfeanträge für den Kulturtreff stellen

•  die Gehälter der Hauptamtlichen ausrechnen und auszahlen

•  das Kulturtreff-Programm planen

•  Spenden sammeln

•  bei Veranstaltungen Eintrittskarten, Getränke und Essen verkaufen

•  renovieren und putzen.



Team

Petra Volk

Geschäftsführung

petra-volk@kulturtreff-roderbruch.de

Daniel Görbing

Projekte, Kooperation mit Schulen, Veranstaltungen

daniel-goerbing@kulturtreff-roderbruch.de

Katharina Mohs

Lesementoring, Clownswohnung und Projekte

katharina-mohs@kulturtreff-roderbruch.de

Ina Klünder

Anmeldung, Verwaltung

ina-kluender@kulturtreff-roderbruch.de

Poldi

Bürohund

poldi@kulturtreff-roderbruch.de


Leitbild

Leitbild für den Kulturtreff Roderbruch

Den Kulturtreff Roderbruch gibt es, damit Kinder und Erwachsene aller sozialen und kulturellen Gruppen im Roderbruch und drum herum einen Ort haben, an dem sie in Projekten, Kursen, Gruppen und Veranstaltungen

  • ihre (kulturellen) Interessen und Fähigkeiten einbringen
  • sich kulturell bilden und betätigen
  • sich begegnen
  • sich engagieren und darstellen können.
Wir setzen uns ein:
  • für mehr Lebensqualität im Hochhausviertel
  • für Kultur und Bildung "um die Ecke"
  • für ein friedliches Miteinander unterschiedlicher Nationen und Kulturen
  • für sozialen Ausgleich
  • für Beteiligung und demokratische Teilhabe