Juni 10, 2022

„Bruch/bude“ – Stichsägenalarm!

Mit etwas Verspätung ist das Projekt "Bruch/bude" am Pfingstwochenende in die Praxisphase gestartet. Mit dabei: alle Rookies und ein Sechsjähriger. Das wichtigste Werkzeug war dabei eindeutig die Stichsäge.

Gemeinsam mit den Profis von "wertderdinge" ging es endlich an die "richtige" Arbeit. Am langen Pfingstwochenende wurde fleißig gesägt, geschliffen und gestrichen. Das hat nicht nur richtig Spaß gemacht sondern kann sich auch absolut sehen lassen.

Beim Beteiligungsprojekt "Bruch/bude" nehmen sich Jugendliche und junge Erwachsene dem hinteren Foyer des Kulturtreffs Roderbruch an und verschönern es ganz auf ihre Weise. In einem nächsten Schritt soll daraus ein Raum für junge Kultur entstehen.
Das Projekt wird gefördert von:

Tags


You may also like

Neuer Web-Auftritt!

Alle neuen Beiträge: