Literaturabende

​Der Literaturkreis der Bürgergemeinschaft Roderbruch besteht aus 7 Frauen, die zu selbst gewählten Themen Bücher vorstellen. Der Eintritt ist frei, denn sowohl der Literaturkreis als auch die Musiker/innen arbeiten ehrenamtlich.
Die Stadtteilbücherei Roderbruch stellt zu jedem Literaturabend einen passenden Büchertisch zusammen. Vielen Dank!

​23.1.
Mittwoch
19.30 Uhr

​Alle Menschen sind Ausländer
– fast überall

​Anlässlich des Holocaust-Gedenktages möchten wir heute das Thema Flucht – Fluchtursachen – Integration literarisch aufnehmen. „Ich bin gegen illegale Immigration. Ich bin aber auch gegen noch mehr Grenzen und Gesetze, die es erlauben, diese Menschen zurück zu schicken oder zu verhaften. Solange in ihren Ländern Arbeitslosigkeit und Armut herrschen, werden sie kommen. Es ist ihre Art, Selbstmord zu begehen. Wir werden sie nicht stoppen. Es werden eher mehr.“ (Najet Adouani, tunesische Lyrikerin)

Musik: Steven Screamz, Gitarre und Gesang

​20.2.
Mittwoch
19.30 Uhr

​Krimicouch im Kulturtreff

​Heute wird es wieder spannend, wir stellen Ihnen neue packende
Krimis vor. Stellen Sie sich auf Gänsehaut ein!

Musik: Katharina Mohs, Klavier und Gesang

​13.3.
Mittwoch
19.30 Uhr

​C´est si bon – neue französische Literatur

​„Und dann diese Franzosen, mein Gott, bei denen ist doch auch nichts mehr los mit der Literatur, aber die haben’s noch nicht gemerkt“ (Wilfried Wiegand, F.A.Z., 16.10.1989)
2017 war Frankreich Gastland auf der Frankfurter Buchmesse, und man kann dieses Zitat getrost ad acta legen. Autoren wie Mathias Énard (Leipziger Buchpreis 2016), Boualem Sansal (Friedenspreis 2011) oder der umstrittene Michel Houellebecq zeigen, dass viel „los“ ist mit der französischen Gegenwartsliteratur.

Musik: Johanna Langner, Kiok Döner-Tjan Akkordeonduo

​3.4.
Mittwoch
19.30 Uhr

​​Europa – meine Heimat?

Die Frage, welche Heimat wir in Europa haben, wandelt sich unter dem Druck der globalen Krisen zur Frage, ob Europa überhaupt noch als Heimat empfunden wird oder nur noch als bürokratisch-wirtschaftlicher Apparat, von dem sich immer weniger Menschen angesprochen und mitgenommen fühlen. Wir bieten Ihnen heute eine literarische Auswahl zum Thema „Heimat Europa“.

Musik: Karin Fischer, Klavier und Gesang

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen