Rallye der DigiSchmiede online

Auch in den Sommerferien 2020 gab es eine "DigiSchmiede" des Kulturtreffs Roderbruch. Ineiner knappen Woche haben hier 5 Kids eine tolle Rallye erarbeitet, die man innerhalb der (kostenlosen) App Actionbound spielen kann. Schaut mal hier:

https://actionbound.com/bound/corona-gang

Tipp: Damit die Rallye auch richtig gut funktioniert, sollte allerdings der Kulturtreff geöffnet haben, denn dieser spielt in der Geschichte eine nicht unwesentliche Rolle.

Wer sich einfach nur die beiden Videos aus der Rallye ansehen möchte kann das auch hier tun.

Hier das Intro:

Und hier sieht man den fiesen Hinterhalt...

Bei Anruf: Buch

Ausleihe in Corona-Zeiten

Hier kommt unser filmischer Gruß an die Stadt- und Schulbibliothek im Roderbruch.
Toll, dass man bei euch auch in Pandemie-Zeiten an guten Lesestoff kommt!

Wie genau das funktioniert erfahrt ihr in diesem Film der "DigiSchmiede".
Viel Spaß!

DigiSchmiede – On-/Offline ;-)

Abenteuer "Home-Schooling" - Die DigiSchmiede war dabei

Na klar, es ist "Corona" und alle Welt stellt mal eben schnell auf Online-Angebote um. Überall ploppt es nur so hip aus den Internet-Browsern. Schulunterricht, etwa im Klassenraum? Zu eng, ab ins Home-Schooling! Fitnessstudio? Lieber allein und zu Hause schwitzen, geht auch online!

Nun ja, mittlerweile hat wahrscheinlich jede(r) seine erste Video-Konferenz gehabt und ist auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Ist doch nicht ganz so leicht und charmant, wie gedacht - lautet zumindest mein vorläufiges Urteil.

Manche Angebote eignen sich eben besser als andere...

Im Kulturtreff läuft vor allem der Musikeinzelunterricht mittlerweile richtig super. Vielen Dank nochmal an den Bezirksrat Buchholz-Kleefeld für die genehmigte technische Ausstattung!

DigiSchmiede

Nun aber zu den 4 Kids, die sich bislang immer mittwochs ganz analog im Kulturtreff trafen, um gemeinsam digital und kreativ zu arbeiten: die DigiSchmiede!

Da sollte man doch meinen, wenn eine Jugendgruppe bereit für "Online-Arbeit" / "Home-Schooling" / usw. ist, dann ist es dieses eingespielte Team aus online-affinen iPad-Virtuosen.

Schön geträumt, denn auch diese symphatische Truppe kämpfte erst mal den üblichen Kampf gegen Online-Treffen ohne Bild, ohne Ton, ohne alles, falsch eingegebenen Passwörtern, inkompatibler Hardware mit Software, Menschen mit Maschinen.

Aus vielen gut gemeinten Versuchen wurden wenige gut gemachte Meetings, mit sehr wenigen erreichten Zielen. Aber was sind schon gesteckte Ziele, wenn doch der Weg des Scheiterns so lehrreich ist! Nun ja. Immerhin reichten unsere Online-Meetings dazu aus, sich zu einem analogen Treffen zu verabreden. Und da war er dann sehr schnell wieder da, der analoge Spirit des gemeinsamen digitalen Arbeitens. 

Hey wir haben an nur einem analogen Treffen einen ganzen Film gemacht!
Den könnt ihr hier sehen.

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

Süße Nikolaus-Backgrüße aus dem Kulturtreff Roderbruch

Vonovia fördert einige Integrations- und Kreativangebote des Kulturtreffs bzw. der Clownswohnung in diesem Jahr. Als kleinen leckeren Nikolausgruß erhalten Familien aus dem Osterfelddamm 39 - 45 und der Nußriede 4c deshalb heute ein Kekspaket zum kreativen selbst Dekorieren und Gestalten. Gemeinsam mit den Kindern und / oder ihren Lieben können sie sich so kreativ ausprobieren und naschen.

Insgesamt wurden 250 Kekstüten verpackt und gingen zum Wochenende des Nikolauses auf die Reise (siehe unten). Unsere Ehrenamtlichen der Bürgergemeinschaft Roderbruch e.V. grüßen damit herzlich die Familien aus unserem Stadtteil.

Es wurde mit viel Liebe gemacht - so wie die Plätzchen natürlich auch. Guten Appetit! 🙂

Sondersendung zu “The Green Phantom”

Ärger am Set?!

Sondersendung zum neuen Erlebnisvormittag des Kulturtreffs
"The Green Phantom"

Der neue Erlebnisvormittag "The Green Phantom" im Kulturtreff Roderbruch nimmt euch mit in die Welt des Filmgeschäfts und der Promis: Eines ist klar, der nächste große Superheldenfilm kommt aus Deutschland und heißt "The Green Phantom". Marvel, DC, Disney, nehmt euch in Acht! Mit einem großen Promi-Aufgebot sollen die letzten Szenen im Kulturtreff Roderbruch gedreht werden. Aber auf einmal heißt es: Wo ist Til? Und was ist da am Set vorgefallen? Moderatorin Alina Peters geht der Sache auf die Spur.

Neue Bürozeiten

Wir haben neue Bürozeiten:

Montags - Donnerstags
14.00 - 18.00 Uhr

Café im Foyer

Aufgrund der coronabedingten Hygienebestimmungen muss das Café im Foyer leider pausieren.

Rock’n’Roderbruch: Revival-Bandworkshop

Das Comeback des "Revivals"

Samstag, 10.10.2020, 14.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 11.10.2020, 11.00 Uhr - 15.00 Uhr

Liebe ehemaligen Rock'n'Roderbruchler*innen und Freund*innen dieser legendären Talentschmiede. Am Wochenende des 10./11. Oktobers dieses Jahres gehen wir in Serie. Mindestens 2x im Jahr soll es ein 'Comeback des "Revivals"' geben. Also checkt den Terminplan und tragt euch diesen Pflichttermin ein.

Zwei Tage mit alten und neuen Songs, alten und neuen Zeiten, alten und neuen Freundschaften, alten und neuen Ideen, ...

Anmeldeschluss: 1.10.2020

Zur Geschichte:

Die Idee vom letzten Rock'n'Roderbruch Revival war eigentlich klar. Eine Art "Klassentreffen" sollte es werden. Die alten Zeiten aufleben lassen und mal schauen, was man musikalisch noch so auf die Beine stellen kann. Schließlich stand mit dem "Stallgeruch-Festival" Ende April dieses Jahres sozusagen eine maßgeschneiderte Auftrittsmöglichkeit an. 

Es kam dann in mancherlei Hinsicht anders als gedacht.
So musste das "Stallgeruch-Festival" leider aufgrund des allgemeinen Lockdowns und der coronabedingten Hygienemaßnahmen ausfallen. Aber das "Revival"-Treffen war so gelungen und produktiv, dass bereits im Anschluss daran klar wurde: Es darf nicht nur bei einem einzigen Treffen bleiben. Alle Beteiligten wollten mehr:

The Show must go on!

Quiltausstellung der Einfädlerinnen

Maria Andres  

Mein Quilt „Rot / Weiß“ ist aus überwiegend alten Stoffen von Tischdecken, Bettlaken, Bettwäsche meiner Mutter gefertigt. Mein Anliegen war, diese Erinnerung zu erhalten. Der Quilt wurde mit einer Knotentechnik zusammengefügt.

Marion Brinker und Christa Sandvos-Petersen (v.l.n.r.) mit dem Gemeinschaftsquilt.

Marion Brinker

 Gestreifter Tumbling Blocks Quilt

Größe: 39 x 46 inches

Der Quilt besteht aus 108 identischen Parallelogrammen mit je zwei 60 Grad-Ecken, zwei 120 Grad-Ecken und vier 12,5 cm langen Seiten. Geschnitten werden die Teile aus einem abgemessenen Stoffstreifen mit dem Rollschneider. Dabei ist auf die richtige Stoffseite zu achten.

Im Voll-Tumbling-Block werden jeweils 3 Parallelogramme mit einer Y-Naht verbunden. Dabei hat jedes Parallelogramm eine unterschiedliche Richtung, die in der Spitze genau zusammentreffen müssen. Ein Streifen besteht aus 5 Voll-Tumbling-Blöcken. Genäht wird mit der Maschine.

Der Rand des Quilts wird mit Teil-Tumbling-Blöcken gearbeitet. Gesteppt wird der Quilt im Zick-Zack-Muster und geraden Steppnähten, die jeweils in der Naht ausgeführt werden. Eingefasst wird er von einem einfarbigen Doppelfalzbinding.

Arbeitszeit: November 2018 bis Juni 2019

Sieglinde Kriel

Mein Quilt „Torten“ ist aus vielen Stoffresten von Freundinnen entstanden. Sie sind Erinnerungen an schöne Nachmittage.

Der Quilt „Tambani“ ist ein afrikanisches Projekt. Diese tollen Stickereien tragen dazu bei, die Familien zu ernähren.

Brigitta Drunkenmölle

„Redwork“ -  In der Mitte Wappen von „Western Australia“. Tiere und Pflanzen von Australien, alles handgestickt. Eine Erinnerung an meine Urlaube in Australien.

Christa Sandvos-Petersen 

Per Zufall bin ich zur Gruppe der „Einfädlerinnen“ gestoßen. Mein Anfängerquilt (mit kleinen Fehlern), aus denen ich für die nächsten Arbeiten lernen kann. Dafür gibt es diese Gruppe.

Weitere Quilts aus der Ausstellung

Weiter geht’s!

Liebe Freundinnen und Freunde des Kulturtreffs,

In den Sommerferien hat der Kulturtreff drei Ferienangebote für Kinder bzw. Familien durchgeführt.

Es gab eine Digi-Schmiede-Gruppe für Kinder, ein Holiday Play Off auf dem Spielparkgelände und Kunstaktionen für Familien. Alles war gut besucht und wir haben uns sehr gefreut, dass auch in Coronazeiten so schöne Aktionen möglich waren.

Anschließend an die Ferienaktionen musste das Kulturtreff-Team seinen Urlaub nehmen. Die Vorgabe der Bürgergemeinschaft Roderbruch an die Angestellten war, nach den Ferien mit dem Musikunterricht zu starten und dann auf Grundlage der dann geltenden Coronaregeln nach und nach so viele Kulturtreff-Besucher/-innen wie möglich wieder in den Kulturtreff zurück zu holen.

An dieser Zielvorgabe arbeiten wir gerade auf Hochtouren! 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen