Neue Bürozeiten

Wir haben neue Bürozeiten:

Montags - Donnerstags
14.00 - 18.00 Uhr

Café im Foyer

Aufgrund der coronabedingten Hygienebestimmungen muss das Café im Foyer leider pausieren.

Rock’n’Roderbruch: Revival-Bandworkshop

Das Comeback des "Revivals"

Samstag, 10.10.2020, 14.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 11.10.2020, 11.00 Uhr - 15.00 Uhr

Liebe ehemaligen Rock'n'Roderbruchler*innen und Freund*innen dieser legendären Talentschmiede. Am Wochenende des 10./11. Oktobers dieses Jahres gehen wir in Serie. Mindestens 2x im Jahr soll es ein 'Comeback des "Revivals"' geben. Also checkt den Terminplan und tragt euch diesen Pflichttermin ein.

Zwei Tage mit alten und neuen Songs, alten und neuen Zeiten, alten und neuen Freundschaften, alten und neuen Ideen, ...

Anmeldeschluss: 1.10.2020

Zur Geschichte:

Die Idee vom letzten Rock'n'Roderbruch Revival war eigentlich klar. Eine Art "Klassentreffen" sollte es werden. Die alten Zeiten aufleben lassen und mal schauen, was man musikalisch noch so auf die Beine stellen kann. Schließlich stand mit dem "Stallgeruch-Festival" Ende April dieses Jahres sozusagen eine maßgeschneiderte Auftrittsmöglichkeit an. 

Es kam dann in mancherlei Hinsicht anders als gedacht.
So musste das "Stallgeruch-Festival" leider aufgrund des allgemeinen Lockdowns und der coronabedingten Hygienemaßnahmen ausfallen. Aber das "Revival"-Treffen war so gelungen und produktiv, dass bereits im Anschluss daran klar wurde: Es darf nicht nur bei einem einzigen Treffen bleiben. Alle Beteiligten wollten mehr:

The Show must go on!

Quiltausstellung der Einfädlerinnen

Maria Andres  

Mein Quilt „Rot / Weiß“ ist aus überwiegend alten Stoffen von Tischdecken, Bettlaken, Bettwäsche meiner Mutter gefertigt. Mein Anliegen war, diese Erinnerung zu erhalten. Der Quilt wurde mit einer Knotentechnik zusammengefügt.

Marion Brinker und Christa Sandvos-Petersen (v.l.n.r.) mit dem Gemeinschaftsquilt.

Marion Brinker

 Gestreifter Tumbling Blocks Quilt

Größe: 39 x 46 inches

Der Quilt besteht aus 108 identischen Parallelogrammen mit je zwei 60 Grad-Ecken, zwei 120 Grad-Ecken und vier 12,5 cm langen Seiten. Geschnitten werden die Teile aus einem abgemessenen Stoffstreifen mit dem Rollschneider. Dabei ist auf die richtige Stoffseite zu achten.

Im Voll-Tumbling-Block werden jeweils 3 Parallelogramme mit einer Y-Naht verbunden. Dabei hat jedes Parallelogramm eine unterschiedliche Richtung, die in der Spitze genau zusammentreffen müssen. Ein Streifen besteht aus 5 Voll-Tumbling-Blöcken. Genäht wird mit der Maschine.

Der Rand des Quilts wird mit Teil-Tumbling-Blöcken gearbeitet. Gesteppt wird der Quilt im Zick-Zack-Muster und geraden Steppnähten, die jeweils in der Naht ausgeführt werden. Eingefasst wird er von einem einfarbigen Doppelfalzbinding.

Arbeitszeit: November 2018 bis Juni 2019

Sieglinde Kriel

Mein Quilt „Torten“ ist aus vielen Stoffresten von Freundinnen entstanden. Sie sind Erinnerungen an schöne Nachmittage.

Der Quilt „Tambani“ ist ein afrikanisches Projekt. Diese tollen Stickereien tragen dazu bei, die Familien zu ernähren.

Brigitta Drunkenmölle

„Redwork“ -  In der Mitte Wappen von „Western Australia“. Tiere und Pflanzen von Australien, alles handgestickt. Eine Erinnerung an meine Urlaube in Australien.

Christa Sandvos-Petersen 

Per Zufall bin ich zur Gruppe der „Einfädlerinnen“ gestoßen. Mein Anfängerquilt (mit kleinen Fehlern), aus denen ich für die nächsten Arbeiten lernen kann. Dafür gibt es diese Gruppe.

Weitere Quilts aus der Ausstellung

Weiter geht’s!

Liebe Freundinnen und Freunde des Kulturtreffs,

In den Sommerferien hat der Kulturtreff drei Ferienangebote für Kinder bzw. Familien durchgeführt.

Es gab eine Digi-Schmiede-Gruppe für Kinder, ein Holiday Play Off auf dem Spielparkgelände und Kunstaktionen für Familien. Alles war gut besucht und wir haben uns sehr gefreut, dass auch in Coronazeiten so schöne Aktionen möglich waren.

Anschließend an die Ferienaktionen musste das Kulturtreff-Team seinen Urlaub nehmen. Die Vorgabe der Bürgergemeinschaft Roderbruch an die Angestellten war, nach den Ferien mit dem Musikunterricht zu starten und dann auf Grundlage der dann geltenden Coronaregeln nach und nach so viele Kulturtreff-Besucher/-innen wie möglich wieder in den Kulturtreff zurück zu holen.

An dieser Zielvorgabe arbeiten wir gerade auf Hochtouren! 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen