Erlebnisvormittage

​X-Akte Roderbruch: UFOs gesichtet

​​​26.4., 3.5., ​24.5., 7.6.,
jeweils 10.00-12.00 Uhr  

​Individuelle Termine evtl. nach Absprache möglich.
Individuelle Termine evtl. nach Absprache möglich.

​Ist der Mensch alleine im Universum? Oder gibt es außerirdisches Leben, kurz Aliens? Diesen Fragen geht auch das Ermittlerteam der Spezialsondereinheit für Paranormale Phänomene nach. Übrigens aus aktuellem Anlass - schließlich hat der schrullige Hausmeister Krause in den letzten Nächten einige spektakuläre Beobachtungen gemacht. Der Hobby-UFOloge ist überzeugt davon „Fliegende Untertassen“ über der IGS Roderbruch gesichtet zu haben und hat sich umgehend an die zuständigen Behörden gewandt. Hängen seine nächtlichen Entdeckungen eventuell mit dem mysteriösen Fund im Jugendzentrum zusammen? Aber eigentlich sollten diese Informationen gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Und dann wird auch noch ganz zufällig eine Schulklasse in die turbulenten Geschehnisse verwickelt…
Die Erlebnisvormittage des Kulturtreffs Roderbruch machen dieses Mal scheinbar einen Ausflug ins Paranormale. Aber eigentlich kombinieren sie auf spannende und kindgerechte Weise das Thema Weltraum mit der Frage nach der Glaubwürdigkeit von Informationen.
Wo verlaufen die Grenzen der seriösen Wissenschaft? Was sind Fake-News und inwiefern können Medien manipuliert werden? Wird etwas zur Wahrheit, nur weil alle davon gehört haben?

Leitung der Erlebnisvormittage:
Rahel Stank, Norbert Geiseler und Daniel Görbing.
Teilnehmen können Schulklassen des 3. - 6. Jahrgangs.
Die Veranstaltungen werden individuell an die Altersstufe angepasst.
Der Eintrittspreis beträgt 4 € pro Kind,
für Kinder mit Hannover Aktivpass ist der Eintritt frei.
Anmeldung im Kulturtreffbüro: 0511-549 81 80
12.4., 26.4., 3.5., 17.5., 24.5., 7.6.,
jeweils 10.00-12.00 Uhr
Individuelle Termine evtl. nach Absprache möglich.
Ist der Mensch alleine im Universum? Oder gibt es außerirdisches Leben, kurz Aliens? Diesen Fragen geht auch das Ermittlerteam der Spezialsondereinheit für Paranormale Phänomene nach. Übrigens aus aktuellem Anlass - schließlich hat der schrullige Hausmeister Krause in den letzten Nächten einige spektakuläre Beobachtungen gemacht. Der Hobby-UFOloge ist überzeugt davon „Fliegende Untertassen“ über der IGS Roderbruch gesichtet zu haben und hat sich umgehend an die zuständigen Behörden gewandt. Hängen seine nächtlichen Entdeckungen eventuell mit dem mysteriösen Fund im Jugendzentrum zusammen? Aber eigentlich sollten diese Informationen gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Und dann wird auch noch ganz zufällig eine Schulklasse in die turbulenten Geschehnisse verwickelt…
Die Erlebnisvormittage des Kulturtreffs Roderbruch machen dieses Mal scheinbar einen Ausflug ins Paranormale. Aber eigentlich kombinieren sie auf spannende und kindgerechte Weise das Thema Weltraum mit der Frage nach der Glaubwürdigkeit von Informationen.
Wo verlaufen die Grenzen der seriösen Wissenschaft? Was sind Fake-News und inwiefern können Medien manipuliert werden? Wird etwas zur Wahrheit, nur weil alle davon gehört haben?
Leitung der Erlebnisvormittage:
Rahel Stank, Norbert Geiseler und Daniel Görbing.

Teilnehmen können Schulklassen des 3. - 6. Jahrgangs.
Die Veranstaltungen werden individuell an die Altersstufe angepasst.

Der Eintrittspreis beträgt 4 € pro Kind,
für Kinder mit Hannover Aktivpass ist der Eintritt frei.
Anmeldung im Kulturtreffbüro: 0511-549 81 80

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen