Clownswohnung

​Die neue Clownswohnung im Wohnprojekt für Flüchtlinge

​Unser Clown Fidolo ‚wohnt‘ seit Oktober in seiner neuen 3-Zimmer-Wohnung im Wohnprojekt für Flüchtlinge in der Nußriede 4c. Viele helfende Hände haben mit angepackt, damit es auch in der neuen Wohnung viele Orte und Dinge zum Entdecken, Ausprobieren und Spielen gibt. Aber auch an Erwachsene wird in der neuen Wohnung gedacht: mit den Zielen kulturelle Integration und Teilhabe entstehen auch für diese Menschen gemeinsam neue Projekte.

Vormittags können angemeldete Kindergartengruppen und Grundschulklassen in Clown Fidolos Wohnung kommen. Gruppen müssen sich vorher im Kulturtreff-Büro anmelden, Tel. 549 81 80. Eintritt € 4,- /mit Hannover-Aktivpass frei.
Nachmittags (16-18 Uhr) können Kinder (5-12 Jahre) zum Spielen in die Clownswohnung kommen (kein Eintritt). Die Kinder haben dann die Möglichkeit, frei zu spielen und zu proben, und wer möchte, kann eine Vorstellung geben. Publikum ist immer genug da!

Vormittags können angemeldete Kindergartengruppen und Grundschulklassen in Clown Fidolos Wohnung kommen. Gruppen müssen sich vorher im Kulturtreff-Büro anmelden, Tel. 549 81 80. Eintritt € 4,- /mit Hannover-Aktivpass frei.
Nachmittags (16-18 Uhr) können Kinder (5-12 Jahre) zum Spielen in die Clownswohnung kommen (kein Eintritt). Die Kinder haben dann die Möglichkeit, frei zu spielen und zu proben, und wer möchte, kann eine Vorstellung geben. Publikum ist immer genug da!

Die Clownsschule hat begonnen!

  • ​Ab dem 6. Juni 2018 bis zum Ende des Jahres
  • ​jeweils mittwochs 14.30 - 16.30 Uhr
Februar:    1.2., 2.2. (Winterferien)
    7.2., 8.2., 14.2., 15.2.,
    21.2., 22.2., 28.2.
März:    1.3., 7.3., 8.3., 14.3.,
    15.3., 19.3., 20.3., 21.3.
April:    18.4., 25.4.
Mai:    2.5., 9.5., 16.5., 23.5., 30.5.
Juni:    6.6., 13.6., 20.6.

​Termine

August / Sept.:
Herbstferien:
Oktober: 
November:
Dezember: 
15.8.,29.8., 26.9.
 1.10., 8.10., 9.10., 10.10.
17.10., 24.10.
 1.11., 7.11., 8.11., 14.11., 15.11., 21.11., 22.11., 28.11., 29.11.
5.12., 6.12., 12.12., 13.12., 19.12., 20.12.

​Kulturelle I​ntegration in der Clownswohnung

Seitdem nun auch der Clown in das Wohnprojekt für Flüchtlinge in der Nußriede eingezogen ist, haben wir einen zusätzlichen Schwerpunkt auf die Integration mit Aktionen in und um die Clownswohnung gelegt.
Im letzten Jahr starteten wir mit der Zusammenarbeit der Einrichtung Feodor-Lynen und haben hier eine große Willkommensaktion für Groß und Klein durchgeführt sowie mehrere Sondertermine für offenes Spielen in der Clownswohnung angeboten. Auch ein Backnachmittag mit Frauen vieler unterschiedlicher Nationen stand auf dem Plan.
Für das kommende Halbjahr werden wir weitere Aktionen mit Menschen aus den Flüchtlingsunterkünften zusammen mit Bewohner*innen des Stadtteils durchführen. Geplant ist eine Kontaktaufnahme zur Unterkunft in der Baumschulenallee und wir warten mit großer Vorfreude auf die Bewohner*innen unseres Wohnprojekts in der Nußriede, um auch diese Menschen auf Clownsart Willkommen zu heißen. Bis dahin haben wir schon mal ein paar bunte und integrative Kulturangebote von der Clownswohnung für euch im Programm.

Spielregeln für den Besuch am Nachmittag in der Clownswohnung
Spielregeln für den Besuch am Nachmittag in der Clownswohnung

​Damit der Besuch des offenen Spielangebots in der neuen Clownswohnung reibungslos läuft, haben wir ein paar Spielregeln für alle kleinen und großen Besucher*innen am Nachmittag (16-18 Uhr) aufgestellt.
Die Clownswohnung ist ein Spielangebot der offenen Kinderarbeit.

  • ​Es richtet sich an Kinder, die selbständig die Clownswohnung besuchen und wieder verlassen können.
  • Wenn Ihr Kind nicht alleine nach Hause gehen darf, sind Sie als Eltern herzlich eingeladen mit in der Clownswohnung zu bleiben.
  • Unsere Haftung beschränkt sich nur auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
  • Bei Überfüllung kann es vorkommen, dass wir Kinder, die bereits von Beginn an in der Clownswohnung sind, nach einer gewissen Zeit nach Hause schicken, damit auch andere Kinder die Möglichkeit haben, die Clownswohnung zu besuchen.

Für die neue Wohnung brauchen wir viel Geld und haben viele Anträge gestellt. Deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön unseren Förderern.
(Spenden sind nach wie vor willkommen!)

Bei Überfüllung kann es vorkommen, dass wir Kinder, die bereits von Beginn an in der Clownswohnung sind, nach einer gewissen Zeit nach Hause schicken, damit auch andere Kinder die Möglichkeit haben, die Clownswohnung zu besuchen.
Damit der Besuch des offenen Spielangebots in der neuen Clownswohnung reibungslos läuft, haben wir ein paar Spielregeln für alle kleinen und großen Besucher*innen am Nachmittag (16-18 Uhr) aufgestellt.
Die Clownswohnung ist ein Spielangebot der offenen Kinderarbeit.
Es richtet sich an Kinder, die selbständig die Clownswohnung besuchen und wieder verlassen können.
Wenn Ihr Kind nicht alleine nach Hause gehen darf, sind Sie als Eltern herzlich eingeladen mit in der Clownswohnung zu bleiben.
Die Aufsichtspflicht wird nicht von uns übernommen, sondern bleibt bei den Erziehungsberechtigten.
Unsere Haftung beschränkt sich nur auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
Bei Überfüllung kann es vorkommen, dass wir Kinder, die bereits von Beginn an in der Clownswohnung sind, nach einer gewissen Zeit nach Hause schicken, damit auch andere Kinder die Möglichkeit haben, die Clownswohnung zu besuchen.
Die neue Clownswohnung im Wohnprojekt für Flüchtlinge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen